-
-

Pollenhöschen

Das 3. Beinpaar der Honigbiene besitzt einen speziellen Sammelapparat für Blütenstaub (Pollen). Die am haarigen Körper hängen gebliebenen Pollenkörner werden mit den Pollenbürsten auf dem 1. Fussglied abgebürstet und auf die Aussenseite des Unterschenkels (Tibia) geschoben. Dort häufen sie sich im sog. Pollenkörbchen an, so dass die Biene an den Hinterbeinen regelrechte "Höschen" aufweist (rechts oben). Die einzelnen Pollenkörner verkleben miteinander und werden von den langen Borsten des Pollenkörbchens überdacht (rechts unten).

Arbeitsbiene beim Einsammeln von Pollen
Pollenkörner im Höschen