-
-

Die cuticulären Strukturen der Bienenantenne

Legt man eine angeschnittene Bienenantenne für eine Stunde in eine KOH-Lösung (Kaliumhydroxid), so werden alle zellulären Bestandteile aufgelöst. Nur die reinen Cuticulastrukturen bleiben übrig und können von aussen oder innen betrachtet werden. Der siebartige Aufbau der Antenne wird besonders deutlich, wenn man sie von der Innenseite her betrachtet.

Längsangeschnittene Antenne:
die benachbarten Segmente sind kugelgelenkartig verbunden. (ca. 300x)
Antennenwandung längsgeschnitten mit Porenplatten im Schnitt und in Aufsicht (ca. 2'000x)
Antennenwandung von unten gesehen, mit Eingängen zu Porenplatten und Riechhaaren. (ca. 2'000x)
Ampullenförmige Sinnesorgane tretten in kleinen Gruppen distal in jedem Segment auf. (ca.2'000x)